Roemers Golden

Smilla - Camilla vom Sturmhügel

So langsam neigt sich ihr Leben zum Ende und wir werden auch dieen Weg zusammen gehen. Smilla ist nun 13 und ihr Radius ist auf kleine Gassirunden beschränkt und immer häufiger ist ihr selbst das zuviel.
Vor zwei Jahren habe ich noch den folgenden Text geschrieben und so wird sie mir immer in Erinnerung bleiben.

Meine Smilla ist meine unerschütterliche Begleitung. Sie ist immer zur Stelle, wenn ich sie brauche. Sie weiß, was sie darf und wie weit sie meine Regeln auslegen kann. Sie ist der Typ Hund, der ein gefundenes Brötchen bringt und fragt, ob sie es fressen darf. Der Typ Hund, der zwar vorrennt, aber an jeder Kreuzung stoppt, mich anschaut und fragt, wo ich lang möchte. Sie ist der Typ Hund der abends gegen mein Knie stupst und auf das Sofa schaut und fragt, ob sie hoch darf. Und sie ist der einzige aller meiner Hunde, der am Fußende meines Betts schlafen darf. Weil sie still liegt in der Nacht und nicht  das Kopfkissen erobern möchte und nicht schnarcht.

Für mich ist eine kleine Welt zusammengebrochen, als ich ihre Röntgenergebnisse sah: beidseitig schwere HD. Das eine war, meine Zuchtpläne zu beerdigen, das andere war meine große Angst um Smillas Leben und Gesundheit. Smilla ist deshalb nach der JPR und der Dummy A sowie einigen Workingtests aus dem Prüfungsgeschehen herausgenommen worden. Sie arbeitet nach wie vor mit Eifer 1, 2, 3 Dummys im Training und findet jedes Dummy in ihrer unnachahmlichen Art und Weise durch das Suchengebiet zu schlendern. Sie ist aber auch der Hund, der es nicht verträgt, wenn man Druck auf sie ausübt. Dann wird sie zum Bettvorleger. Sie legt sich auf die Seite schließt die Augen und tut so, als sei sie tot. Damit musste ich lernen umzugehen.

Um Smilla zu beschäftigen, hat sie den ein oder anderen Trick gelent. Sie spielt z.B. Schnauzball wie ein Seehund, sie kann Handschuhe von jeder Hand klauen, ohne je in einen Finger gebissen zu haben und vieles mehr.

Wir sind seit Jahren ein Herz und eine Seele. Ich hänge so sehr an meiner Smilla und hoffe inständig, dass sie noch ein paar Jahre meine Begleiterin bleibt.

Geworfen am Ostersonntag den 8.4.2007, Züchterin Christina Roemer, Bucha, Deutschland
Eltern: Eltern: Aphrodite vom Licher Jagdfeld (Fine) und Bilbo of Chestnut Tree

Gesundheitsergebnisse

  • HD: E1/E2
    ED: frei/frei

Smillas Prüfungen

JPR
Dummy A
Wesenstest
Brauchbarkeit

Wesensbeurteilung

Temperament, Bewegungs- und Spieltrieb: Die 13 Monate alte Golden Hündin verhielt sich sehr rationell in ihrem Bewegungsverhalten. Ansatzweise zeigte sie Spieltrieb und Ausdauer im Verfolgen ihrer Ziele. Ausdauer, Unerschrockenheit, Härte, Aufmerksamkeit: Die Hündin ist sehr aufmerksam. Mehr oder weniger zeigte sie körperl. Härte. Beute- und Bringtrieb, Spür- und Stöbertrieb: Sie hat gute jagdl. Anlagen. Unterordnung und Bindung: Sie hat eine enge Bindung und eine gute Unterordnungsbereitschaft. Sicherheit gegenüber Menschen, Kreisprobe, Rückenlage: Im Kontakt mit Fremdpersonen freundlich und sicher. Bei der Kreisprobe und in der Rückenlage sicher und unbeeindruckt. Sicherheit gegenüber optischen und akustischen Reizen: Ebenso im opt. und akust. Bereich. Schussfestigkeit: Die Hündin ist schussfest.

Futter -Smilla versteht alles!

Smilla life. Auch wenn man schon echt schlecht zu Fuß ist. Sie versteht alles und besonders alles, was auf Futter hinweisen könnte. Da kennt sie alle  Begriffe (Futter, Essen, füttern….) Soviel zum Thema, Hunde können sich nur einige Begriffe merken und man muss immer das gleiche sagen. Kann man voll vergessen. Wenn es dem Hund wichtig ist, lernt der alles, was der Mensch so für eine Sache sagt.

Bilder von Smilla